Riester- Rente Steuer

Der Abschluss eines Riester- Vertrages kann Steuervorteile bringen. Das Finanzamt prüft immer, ob die Steuerersparnis über den Sonderausgabenabzug höher ist als die erhaltenen Zulagen.

Beiträge in eine Riesterrente bis zu maximal 2.100 € pro Jahr werden dabei immer zusätzlich als Sonderausgaben berücksichtigt! Ist der Sonderausgabenabzug lohnender, so führt dies zu einer über die Zulagen hinausgehenden zusätzlichen Steuerermäßigung.

Insbesondere für Gutverdienende mit höheren steuerlichen Belastungen kann somit ein Riester- Vertrag zu steuerlichen Ermäßigungen führen.