Wohnförderung (Wohn- Riester)

Neuer Gesetzentwurf für die Eigenheimrente:

Das selbst genutzte Wohneigentum kann zukünftig in die Altersvorsorge integriert werden. Angespartes Geld aus einem Riester- Vertrag kann künftig komplett entnommen werden, um schneller ein Haus oder eine Wohnung für den Eigenbedarf kaufen zu können. Bis zu 100 % des angesparten Altersvorsorgevermögens können für im Inland genutzte Wohnimmobilien verwendet werden. D.h. das so verwendete Geld muss vor Beginn der Rente nicht zurückgezahlt werden und die zur Darlehenstilgung eingesetzten Mittel sollen als Altersvorsorgebeiträge steuerlich gefördert werden. Die Zulagen für die Tilgungsbeiträge sollen komplett für die Abzahlung der Darlehen verwendet werden können. Vor der Finanzierung sollte der Wert einer Immobilie über einen Immobiliengutachter geprüft werden.